Shivadarshana

Edelwolle aus Kaschmir

29 Okt

Aus vielen verschiedenen Wollarten verfügt kaum eine andere über so ein breites Spektrum von exklusiven Eigenschaften wie Kaschmir Wolle, die zu Recht als echte Edelwolle betrachtet wird.  Kleidungsstücke, die aus Kaschmir produziert werden, sind gefragte Luxusprodukte und trotz hoher Preise gehören zu den absoluten Bestsellern.

Geschichte und Herkunft von Kaschmir Wolle

Wie der Name schon sagt, stammt Kaschmir Wolle aus der im Himalaya gelegene Region Kaschmir. Die Wolle wird aus dem Unterfell der dort beheimateten schlappohrigen, gehörnten Kaschmirziegen gewonnen und seit ungefähr 1000 v. Chr. handwerklich zu den hochwertigsten Textilien verarbeitet. In Europa wurden Schals aus Kaschmir Wolle erst im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen Teil der Damengarderobe.

Damit der Unterfell der Kaschmirziegen dicker wird, werden sie nur in Regionen mit einem harten Winter gehalten, die auf rund 4.000 Metern Höhe liegen. In der Regel wird jährlich nicht mehr als ungefähr 200 Gramm Wolle von einer Kaschmirziege gewonnen – und nur vorausgesetzt, dass Witterungsbedingungen, unter denen die Ziege gehalten wird, stimmen. Kaschmir Wolle gibt es in Farben Weiß, Schwarz, Grau und Braun.

Produktion von Kaschmir Wolle

Kaschmir Wolle

Während des Fellwechsels zum Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings wird das Fell der Kaschmirziegen ausgekämmt. Einige gewissenslose Tierhalter, vor allem aus China und Mongolei,  verzichten auf das schonende, aber aufwändige Auskämmen und setzen auf die stressige und für die Ziegen sogar schädliche Scherung des Fells. Danach wird die Wolle nach Farben sortiert und gewaschen. Anschließend wird das Entgrannen durchgeführt: das grobe Deckhaar (Grannen) wird von dem feinen Unterhaar maschinell getrennt.  Nur das Haar des Unterfells wird weiterverarbeitet.

Exklusive Beschaffenheit von Kaschmir Wolle

Kaschmir ist eine sehr feine und weiche Naturfaser, die aufgrund seiner Feinfaserigkeit zu den Edelwollen gehört.  Die  in Mikron gemessene Feinheit der Fasern ist entscheidend für die Qualität.  Für die Weiterverarbeitung darf die Dicke der Faser 19 Mikron nicht überschreiten.

Kaschmir Wolle verfügt über sehr wichtigen Eigenschaften, für die sie besonders geschätzt wird:

  • Gute Wärmedämmung: trotz Ihrer Feinheit wärmt Kaschmir Wolle im Winter viel besser als Schafwolle.
  • Wegen der hohen Flexibilität und Feinheit der Fasern fühlt sich Kaschmir Wolle auf der Haut besonders weich an. Die aus Kaschmir hergestellten Pullovern, Mützen oder Schals erzeugen kein kratzendes Gefühl, wie es bei den herkömmlichen oder minderwertigen Arten üblich ist.
  • Die aus Kaschmir gemachten Kleidungsstücke haben ein geringes Eigengewicht. Sie sind sehr leicht und angenehm zu tragen.
  • Kaschmir Wolle verfügt über eine gute Fähigkeit, Feuchtigkeit abzuweisen.
  • Wenn die Kleidungsstücke aus Kaschmir zerknittert sind, finden sie schnell zu ihrer Ursprungsform zurück und müssen nicht extra gebügelt werden.
  • Kaschmir ist schmutzabweisend und nimmt Gerüche kaum auf. Bei den Temperaturen bis 30 Grad können Kleidungsstücke aus Kaschmir ohne Probleme gewaschen werden.

Wegen des aufwendigen Verarbeitungsprozesses und vielen speziellen Bedingungen für die Ziegenhaltung, ist Kaschmir die teuerste Wolle auf dem Markt. Trotz hohen Preisen ist die Nachfrage für die aus Kaschmir hergestellten Pullover, Münzen, Schals und andere Kleidungsstücke sehr groß, weil die exklusiven Eigenschaften von Kaschmir Wolle dem hohen Preis durchaus wert sind.